Zwangsvollstreckungsrecht

  • Urteilsvollstreckung
  • Vollstreckungsabwehr

Mit dem Gerichtsurteil endet der Rechtsstreit nicht zwangsläufig. Wenn die unterlegene Partei nicht freiwillig zahlen oder eine Handlung vornehmen will, gilt es, das Urteil im Zwangsvollstreckungsverfahren zu verwirklichen. Wir helfen, Tatsachen zu schaffen und diejenigen Werte, Gegenstände und Handlungen zu erlangen, die Ihnen das Gericht zugesprochen hat. Hierzu gehört u.a. die Beauftragung eines Gerichtsvollziehers, die Pfändung oder das Ergreifen von Sicherungsmaßnahmen. Gerade in Krisenzeiten erweisen sich gute Kenntnisse im Zwangsvollstreckungsrecht als entscheidend. Umgekehrt können wir Ihre Rechte und Sachen durch Vollstreckungsabwehr schützen, wenn andere im Rahmen eines Zwangsvollstreckungsverfahrens darauf zugreifen möchten.